Gemeindebüro Brackel

Landstraße 1
21438 Brackel
Telefon: 04185 4215
Telefax: 04185 4080
gemeinde@brackel.de

Öffnungszeiten

Montag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr
Dienstag: 8:30 Uhr - 11:00 Uhr
Donnerstag: 8:30 Uhr - 11:30 Uhr und 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Wasserleitungsgenossenschaft Brackel eG

Wir über uns:

In der Schulchronik 1904 schreibt Lehrer Steincke (hier gekürzt): Einer der größten Übelstände, unter denen Brackel früher zu leiden hatte, war der Wassermangel in trockenen Sommern. Nur drei Hofbesitzer besaßen Brunnen, die das ganze Jahr hindurch Wasser hielten, die übrigen Bewohner mussten ihr Trinkwasser den beiden Dorfbrunnen entnehmen. Man wäre nun noch zufrieden gewesen, wenn diese Brunnen Wasser zum Trinken in hinreichender Menge geliefert hätten. Tag und Nacht konnte man in trockenen Sommern Bewohner des Ortes an den Brunnen treffen, die den Augenblick mit Sehnsucht erwarteten, in dem sich soviel Wasser angesammelt hatte, bis die Eimer gefüllt werden konnten. Aus dieser Notsituation heraus wurden 1904 in Brackel –geografisch und höhenmäßig bedingt- drei Wasserleitungsgenossenschaften gegründet. Die Wasserleitungsgenossenschaft Brackel (Ortsmitte), die Bahnhofstraßen-Wasserleitungsgenossenschaft und die Wasserversorgungsgenossenschaft Brackel (westlicher Ortsteil). Zuerst wurde Quellwasser im Sammelbehälter geleitet und mit natürlichem Gefälle zu den Haushaltungen geleitet. Im Laufe der Jahrzehnte wurden alle Genossenschaften vereinigt. 1990 kam die seit 1913 bestehende gemeinschaftliche Eigenversorgung der Einwohner des Ortsteiles Thieshope hinzu. 

Somit versorgen sich die Brackeler Bürger in Eigenverantwortung seit über 110 Jahren selbst mit Trink- und Brauchwasser. 2004 wurde daher beim Wasserwerk ein großes Jubiläumsfest mit allen Dorfbewohnern und vielen Gästen gefeiert. Wasserpreis 2017 bei uns pro m³ 0,85 Euro, Zähler- und Grundgebühr 24,00 Euro/Jahr, jeweils zzgl. 7 % Mehrwertsteuer. Für den Schmutzwasserkanal ist der Landkreis zuständig. Deren Gebühreninkassostelle ist der Wasserbeschaffungsverband Harburg, welcher eigene Veranlagungen sendet.


Hier einige Zahlen:

  • 15,6 km Wasserleitungshauptnetz
  • 680 Wasserleitungshausanschlüsse
  • 31.12.2016: 602 Mitglieder mit 685 Geschäftsanteilen

Wasserwerk mit Filter- und Druckanlagen sowie zwei Tiefbohrungen (ca. 110 m) auf dem Rothberg, Grundstücksgröße 1,8478 ha, im Laufe der Jahre zusammengekauft. 1904 zuerst als Grunddienstbarkeiten eingetragen. Die Grundstückseigentümer erhielten dafür kostenlosen Hausanschluss.

Wasserfördergenehmigung des Landkreises Harburg 150.000 m³. 2016 wurden 105.900 m³ gefördert.

Das Wasser ist nach aktueller Gesetzgebung in den Härtebereich weich einzustufen. Nach bisheriger Gesetzgebung hat das Wasser einen Härtegrad von 7,2° deutscher Härte und wurde in den Bereich I - II eingestuft. Die Wasseruntersuchungen werden alle zwei Monate unter Aufsicht des Gesundheitsamtes des Landkreises Harburg durchgeführt. Ablichtungen werden auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Bilanz 31.12.2016

 
Aktiva: Anlagevermögen 239 TEUR Passiva: Eigenkapital  368 TEUR
  Forderungen  13 TEUR   Rückstellungen 4 TEUR
  Bankguthaben 121 TEUR   Verbindlichkeiten 1 TEUR

Zuständiger Prüfungsverband nach § 54 GenG ist der Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main, erreichbar unter www.genossenschaftsverband.de

Vorstand: Ewald Maack (Vorsitzender), Dirk Heuer, Joachim Ravens, Dirk Schierhorn, Burkhard Webs

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dirk Mackenthun, Sitz: 21438 Brackel

Registergericht: Amtsgericht Lüneburg GnR 110012

USt-IdNr. DE116817946
 
Konto DE 06 2406 0300 4771 6738 00 Volksbank Lüneburger Heide 
Telefone bei Problemfällen: Ewald Maack (Vorsitzender) 04185 5541
  Dirk Heuer (Wasserwerker) 04185 4887